Aktuelles 2018


4 Medaillen bei den Deutschen Gehörlosen Bowling Meisterschaften in Hamburg


Vom 26. bis 28.04. fanden in Hamburg die Deutschen Gehörlosen Bowling Meisterschaften statt. Wir nahmen in den Einzelwettbewerben der Damen, Herren, Junioren und Juniorinnen, der Damen und Herren Doppelmeisterschaften sowie im Trio- und im Teamwettbewerb für Damen und Herren teil.
Alle Spielerinnen und Spieler haben hart gekämpft und gespielt. Wir konnten gute Platzierungen erreichen.


Damen Einzel: Julia Effenberger                    7. Platz 940 Pin
                        Denise Glöde                        10. Platz 893 Pin
                        Franziska von Stuckrad        11. Platz 871 Pin
Herren Einzel: Marcel Plogmann                  28. Platz 921 Pin
                        Christian Effenberger            36. Platz 867 Pin
                        Jean-Pascal Rinschen          39. Platz 819 Pin
                        Kristoffer Jansen                   40. Platz 818 Pin
Junioren Einzel: Pascal Wagenknecht           2. Platz 828 Pin
Juniorinnen Einzel: Sabrina Schwenker         2. Platz 877 Pin
                               Micaela Schwenker         3. Platz 876 Pin
                               Christin Schwenker         4. Platz 782 Pin
Trio (2 Herren + 1 Dame): Denise und GSV München                           12. Platz
                                          Franziska und GSV Oberhausen                  14. Platz
                                          Christin und GSC Paderborn                        15. Platz
                                          Sabrina / Marcel und GSV Oberhausen       19. Platz
                                          Micaela / Pascal / Jean-Pascal                     21. Platz
                                          Julia / Kristoffer / Christian                            22. Platz
Damen Doppel: Denise und GSV München                 4. Platz
                          Micaela / Christin                                8. Platz
                          Julia / Sabrina                                     9. Platz
                          Franziska und GBKSV Stuttgart       11. Platz
Herren Doppel: Kristoffer / Christian                           22. Platz
                          Pascal / Jean-Pascal                        27. Platz
Team Damen:  Sabrina / Micaela / Denise / Julia                                3. Platz
Team Herren:  Kristoffer / Pascal / Christian / Marc / Jean-Pascal    11. Platz

 

An den 3 Tagen haben wir sehr viel gespielt. Es war anstrengend, hatten aber viel Spaß. Es waren viele Spieler da. Wir hatten gute Unterhaltung.
Wir freuen uns über die guten Ergebnisse und gratulieren unseren Medaillenträgern Sabrina, Micaela, Pascal und dem Damen-Team mit Denise, Julia, Sabrina und Micaela zu dem schönen Erfolg.


Bundesjugendtreffen 2018 in Frankenthal am 12.05.


Basketball:
GSV Osnabrück / GTSV Frankfurt Deutscher Gehörlosen Ü30 Basketballmeister


Im Rahmen des Bundesjugendtreffens in Frankenthal fand auch die Deutsche Gehörlosen Meisterschaft der Altersklasse über 30 Jahre statt. Leider konnten viele Spieler von uns an dem langen Himmelfahrtswochenende nicht, 4 Spieler meldeten sich für das Turnier an und das reichte nicht um eine Mannschaft zu bilden. Das gleiche Problem gab es auch beim GTSV Frankfurt, bei denen auch nur 4 Spieler Zeit hatten. So spielten wir mit einer Spielgemeinschaft mit dem GTSV Frankfurt.


GSV Osnabrück / GTSV Frankfurt – GSC Nürnberg 65:22
Bei einer Spielzeit von 4x7 Minuten starteten wir mit vielen Fast-Breaks gegen die hoffnungsunterlegenen Nürnberger über 17:5 zum 34:8 Pausenstand. In der 2. Hälfte ging das Punktewerfen locker weiter zum deutlichen Endstand von 65:22. Für die Spielgemeinschaft punkteten aus Osnabrück Matthew Harrison 3, Max Hoischen 10, Ingo Grothmann 9, Kapitän Timo Kruckemeyer 4 und aus Frankfurt Mesut Arslan 15, Stefan Kirchner 6, Dirk Ritter 8 und Fabian Müller 10.


GSV Osnabrück / GTSV Frankfurt -  GSV Würzburg 84:41
Eigentlich das erwartete Endspiel um die Meisterschaft, gegen den Deutschen Meister im Vorjahr. Leider fehlten denen 3 Leistungsträger und so wurde auch dieses Spiel zur einseitigen Angelegenheit. In ersten Viertel hielten die Würzburger noch einigermaßen mit durch ihren 3er Schützen Kevin MacNeil zum 25:16 Viertelstand. Im 2. Viertel verteidigten wir den 3er Schützen besser und in der Offensive drehte Mesut auf, der allein in dem Viertel 11 Punkte zusteuerte zum 46:24 Halbzeitstand. Die Moral der Würzburger war gebrochen und es ging über 64:28 zum 81:41 Endstand. Punkte erzielten Matthew 11, Max 19, Ingo 10, Timo 10, Mesut 20, Stefan 4, Dirk 7 und Fabian 0.

 

GSV Osnabrück / GTSV Frankfurt – GSC Frankenthal 63:26
Frankenthal nahm zum ersten Mal bei einer Meisterschaft teil und dafür hielten sie sich gut. Den Ü30 Meistertitel konnte man uns nicht mehr nehmen und so wurde das Spiel zum lockeren Schaulaufen. Über 14:3, 31:5 zur Pause zum 63:26 Endstand. Alle Spieler bekamen im gesamten Turnier gleiche Spielanteile und hatten viel Spaß dabei. Nur ein bisschen Gegenwehr wäre wünschenswert gewesen. Punkte gegen Frankenthal: Matthew 4, Max 14, Ingo 14, Timo 2, Mesut 10, Stefan 8, Dirk 9 und Fabian 2.

 

 

Da an diesem Wochenende das 7. Bundesjugendtreffen stattgefunden hat, waren mehrere Sportarten mit dabei. Deutsche Meisterschaften im Schwimmen, Tischtennis, Streetbasketball und in der Leichtathletik. Im Fußball wurde ein Bundesländerwettkampf durchgeführt.

 

Leichtathletik:
Der 13-jährige Jannik Grothmann, eigentlich Spieler der Osnabrücker Jugend Basketballmannschaft, die U21 Meisterschaft wurde mangels Mannschaften leider abgesagt und so nahm Jannik ohne Training bei den Deutschen Gehörlosen Leichtathletik Mehrkampfmeisterschaften teil. In seiner Altersklasse U14 gab es ein Vierkampf mit den Disziplinen 75 m Lauf, Weitsprung, Ballwurf (200 g) und dem Hochsprung. Für Jannik war das der erste Start bei einer Meisterschaft und erreichte einen guten 4. Platz. Bei dem 75 m Lauf verpasste er den Start, kam noch nicht mit der Lichtsignalanlage klar, erreichte eine Zeit von 11,74 sec. Im Weitsprung erzielte er 4,08 m und beim Ballwurf erreichte er eine Weite von 34 m. Im Hochsprung eine beachtliche Höhe von 1,28 m für das erste Mal überhaupt. Den Vierkampf schloß Jannik mit 1417 Punkten ab. 

weitere Bilder vom Bundesjugendtreffen

Quelle: DGSJ (Deutscher Gehörlosen Sportjugend)


 

 

 

 

 

 

 

 

     Herzlich willkommen!


 

 

 

 

 

Herzlich willkommen!!


13.04.-15.04. Deutsche Meisterschaft Indoor Einzel in Berlin


Nachdem die Erfolge für unsere Motorsportler im Jahr 2017 nicht so klappten, freut es uns umso mehr, dass Said Foltin am 14.04. mit sportlichem Engagement den dritten Platz im Leicht-Gewicht erreichte. Wir gratulieren Said dazu!

Am Abend ging es mit allen zusammen zum Hofbräu am Alexanderplatz. Nach guter Speis und Getränk ging es an die Spartentagung mit Neuwahl. Viele verschiedene Themen wurden durchgesprochen u.a. auch, dass das Interesse allgemein im Motorsport weniger geworden ist. Insgesamt wurde der Wunsch geäußert es wieder attraktiver zu gestalten! Wir hoffen, dass die neue Spartenleitung die eine und andere Anregungen umsetzen kann.
Mit großer Freude wurde unsere Motorsportleiterin Claire Thielen zur Verbandsfachwärtin der Sparte Motorsport DGS gewählt.
Wir freuen uns mit ihr und wünschen ihr viel Erfolg bei der neuen Herausforderung. 


GSV Osnabrück deutscher Basketball Vizemeister

 

Am 20. und 21. April gingen die nächsten Spieltage in Würzburg weiter. Leider zog Essen seine Teilnahme zurück und somit gewannen wir das Spiel kampflos 20:0 und nach den Siegen in Osnabrück gegen Berlin und Nürnberg war der 3. Platz sicher. Nun ging es an diesem Wochenende gegen die Favoriten aus Frankfurt und Würzburg. Dann gab eine Überraschung auf dem Parkplatz an der Sporthalle. Unser Gründervater der Basketballabteilung Hermann Seidel nahm uns in Empfang.

 

Osnabrück gegen Frankfurt 61:55
Nach der Verletzung von Dario Pössel kam auch noch die Absage von Marcel Plogmann, der berufsbedingt keinen Urlaub bekam. Ersatzgeschwächt waren Vater und Sohn Grothmann durch eine Grippe mit am Start. Nach einen tollen Start zu einer 19:13 Führung kurz nach dem ersten Viertel, konterte Frankfurt mit einen 9:0 Lauf zur 22:19 Führung für Frankfurt. Nach einer Auszeit stellte Spielercoach Ingo Grothmann die Verteidigung um und so bekamen wir besonders den besten Frankfurter Mesut Arslan im Griff und antworteten selbst mit einem 13:0 Lauf zum 32:22. Dank der guten Verteidigung des gesamten Teams und der geduldigen Angriffsleistung über viele Pässe und Spiele über unsere Center erzielten wir viele Punkte in Brettnähe und gaben die Führung nicht mehr ab. Besonders starkes Spiel machte unser Oldie, der 48-jährige Friedhelm Wobken, Topscorer mit 18 Punkten. Weitere Punkte erzielten und spielten Samo Dolanc 10 Punkte, Jean-Pascal Rinschen 4, Max Hoischen 14, Felix Grothmann 4, Ingo Grothmann 6, Matthew Harrison 5 und nicht eingesetzt wurde Abteilungsleiter Timo Kruckemeyer.

 

2. Spiel gegen Würzburg 50:54 am Samstag
Nach einer guten ersten ausgeglichenen Viertel ging es bis zur 17. Minute hin und her zu einer 1 Punkt Führung zu 23:22 für Würzburg, kurz vor der Pause setzten die Würzburger sich leicht ab zum 30:24. Wir kämpften uns immer wieder ran. Mit einer 3-2 Zone, wo die vorderen Spieler Matthew, Samo, Felix und im Wechsel mit Jean-Pascal gut die drei Punktewerfer aus Würzburg im Griff hatten. In der Offensive wurde wieder geduldig gepasst und den starken Max Hoischen mit 24 Punkten Topscorer im Spiel gehalten. Leider hatten wir kein Wurfglück, wo man besonders bei unseren Oldies bemerkte, denen das Spiel vom Vortag noch in den Knochen steckte. Und so kamen wir immer ran bis an 2 Punkten, aber nicht mehr in Führung und so gewann Würzburg knapp mit 54:50. Punkte für‘s Osnabrücker Team Samo 8, Jean Pascal 2, Max 24, Felix 2, Friedhelm 8, Matthew 6, ohne Punkte Ingo und Timo.

Als letztes Spiel war bei der Meisterschaft Frankfurt gegen Würzburg. Vor diesem Spiel ging die Rechnerei los. Frankfurt sollte mit 3-7 Punkten gewinnen, dann wären wir deutscher Meister. So saßen wir alle auf der Tribüne und fieberten mit. Frankfurt spielte eine starke erste Hälfte und führte schon mit 18 Punkten. Da feuerten wir die Würzburger an, damit sie den Abstand verkürzten. 2,5 Minuten vor Schluss holten die Würzburger mit einem 10:0 Lauf zur Verlängerung auf, da feuerten wir Frankfurt an, damit sie wenigstens mit 3 Punkten gewinnen, leider sahen sie nicht mehr die Chance zum Sieg mit 8 Punkten, was Frankfurt zur Meisterschaft geführt hätte und gaben auf. Würzburg reichte eine Niederlage mit 1 Punkt zur deutschen Meisterschaft. So wurden wir Vizemeister mit einem Korbpunkt weniger als Würzburg, eine ganz knappe Entscheidung, schade, aber wir sind stolz auf unsere gezeigte Leistung.


Futsal Sitzung 

 

Am 31.03.2018 hatten wir die erste offizielle Sitzung gehabt. Vorher hatten wir erstmal Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. Und nebenbei mit unseren Freunden unterhalten. Nachdem Kaffee/Kuchen vorbei war, hatten wir die erste offizielle Futsal-Sitzung gehabt und viele mögliche Thema besprochen bzw. diskutiert. Nach ca. 2 ½ h war die Sitzung vorbei und verlief ganz gut. Danach gingen ein paar Freunde nach Hause und andere blieben. Und anschließend hatten wir gegrillt und Fußball geguckt, Borussia Dortmund gegen Bayern München und leider hat BVB gegen Bayern 6 zu 0 verloren für einiges BVB-Fans. Und dann gingen alle nach Hause und es war ein toller Tag für uns alle.


Fotos von der 1. Runde Deutsche Meisterschaften Basketball in Osnabrück am 17.03.


Jugendversammlung


Am 14.03. ab 16 Uhr fand die Jugendversammlung in der Mensa des LBZH‘s statt. Es sind leider sehr wenig Kinder und Jugendliche gekommen. Es kam nur 3 Jungs aus dem Internat und die Familie Grothmann und Denise waren auch dabei.
Es wurde ein neuer 2. Jugendleiter gewählt und das war Pascal Wagenknecht.
Wir hoffen, dass dieses Jahr besser wird als 2017.
Nach den Osterferien möchten wir im Wechsel mittwochs Sport oder Schwimmen anbieten bis zu den Sommerferien. Ich hoffe, es klappt, dass dann wieder viele Kinder und Jugendliche kommen.
Zum Schluss gab es als Überraschung einen Osterhasen aus Schokolade für die Kinder.

Ich hoffe, dass bei der nächsten Jugendversammlung mehr Kinder und Jugendliche kommen. Es würde mich sehr freuen.

Eure Jugendleiterin Sabrina Schwenker


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht aus der Neuen Osnabrücker Zeitung am 21.03.

oder online: https://www.noz.de/deutschland-welt/os-sport/artikel/1177236/gehoerlosen-basketballer-starten-ueberzeugend-in-die-dm#gallery&0&0&1177236


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht aus der Neuen Osnabrücker Zeitung vom 16.03.

oder online: https://www.noz.de/deutschland-welt/os-sport/artikel/1174966/gsv-osnabrueck-richtet-dm-der-gehoerlosen-basketballer-aus-1


Deutsche Gehörlosen Basketballmeisterschaften 1. und 2. Spieltag in Osnabrück am 17. März

 

Bei der Spartentagung im letzten Jahr wurde über ein neues Spielsystem diskutiert und eingeführt, nicht mehr im k.o. System Viertelfinale usw., wobei der Verlierer im Viertelfinale nur noch um Platz 5 spielt, sondern jeder gegen jeden. Leider werden es immer weniger Mannschaften, die Hamburger und Münchener konnten keine Mannschaften stellen und somit nahmen nur 6 Mannschaften an den deutschen Meisterschaften teil, die alle nach Osnabrück kamen und ihre ersten 2 Spiele absolvierten.


Der GSV Osnabrück spielte im ersten Spiel gegen den GSC Nürnberg 72 : 46
Mit 2 Neuzugängen, Matthew Harrison vom Hamburger GSV, der wieder zurück zu uns kam und erstmalig bei uns Samo Dolanc vom GSV München starteten wir super in der Verteidigung gegen die langen Center aus Nürnberg mit viel Körpereinsatz und schnellen Umschaltung von Verteidigung auf Angriff mit langen Bällen, die zu einfachen Punkten im ersten Viertel führten über 12:2 zum 16:5. Das 2. Viertel gestaltete sich ausgeglichen, auch bedingt durch die vielen Wechsel in unserer Mannschaft, wobei unsere Bankspieler gut mitspielten zum Halbzeitstand von 33:21. Im 3. Viertel kämpften die Nürnberger noch gegen die drohende Niederlage und im letzten Viertel war der Wille gebrochen und wir kamen durch einfache Punkte, besonders von Matthew Harrison, der 16 Punkte erzielte zum deutlichen 72:46 Sieg. Leider verletzte sich Dario Pössel bei einer Angriffsaktion schwer am Knöchel und wird uns in Würzburg fehlen. Es spielten und punkten Samo Dolanc 2, Jean-Pascal Rinschen 4, Max Hoischen 9, Felix Grothmann 10, Marcel Plogmann 13, Ingo Grothmann 8, Friedhelm Wobken 4, Timo Kruckemeyer und Veli Coskun 6.

 

Zweites Spiel gegen Berliner GSV 60:55
Mit einer 3-2 Zone in der Verteidigung gelang uns ein guter Start mit unseren schnellen Vorderleuten Matthew, Marcel und Felix zu einfachen Punkten zum 13:4 nach 5 Minuten. Danach stellten die Berliner auf unsere Verteidigung ein und kamen über die beiden großen Center wieder ran und bei uns lief nichts mehr viel, keine schnellen Vorwärtsbewegung mehr gegen langsame Berliner, alle wurden müde vom dem langen Tag seit 8 Uhr morgens in der Halle und so führte Berlin in der 15. Minute zum ersten Mal mit 20:19. Der Halbzeitstand war 28:27 für Berlin. Nach der Halbzeit stellten wir um auf einer Box and One Verteidigung, um den Lenker der Berliner Roberto Scheuerer aus dem Spiel zu nehmen, was am Anfang nicht so gut funktionierte, die Berliner zogen mit 7 Punkten weg zum 42:35 in der 26. Minute. Bei der folgenden Auszeit sagte Spielertrainer Ingo, ab jetzt die letzten Reserven auszupacken. Danach kam die Stunde von Marcel Plogmann, der durch die Mannverteidigung gegen Roberto heiß gelaufen ist, sein bestes Spiel für die Osnabrücker durch Zug zum Korb allein 16 Punkte in den letzten 13 Minuten erzielte, seine beiden letzten Freiwürfe nervenstark 15 Sekunden vor Schluss zum 60:55 Endstand verwandelte. 2. Sieg und sind auf gutem Weg zu einer Medaille. Die Punkte erzielten Max 18, Marcel 18, Felix 6, Ingo 8, Friedhelm 4 und Matthew 6 und Samo. Veli, Timo und Jean-Pascal wurden nicht eingesetzt, unterstützten aber die Mannschaft toll von der Bank aus.

 

Die anderen Mannschaften:
Die Würzburger gewannen beide Spiele gegen Berlin und Essen souverän und sie sind der haushohe Favorit auf diese Meisterschaft. Die Frankfurter gewannen mit knapp ihre beiden Spiele ohne ihren besten Spieler gegen Essen und Nürnberg. Für Berlin, Essen und Nürnberg, die alle ihre beiden Spiele verloren haben, wird es schwer werden mit dem Kampf um die Medaillen.

 

Großes Dankeschön an alle, die uns unterstützt haben beim Auf – und Abbau, in der Cafeteria usw.

 

Der 3., 4. und 5. Spieltag wird dann in Würzburg am 20. und 21. April stattfinden, wo wir am Freitag erst gegen Frankfurt, dann Würzburg und zum Schluss am Samstag gegen Essen spielen werden.


Alle Spielergebnisse:

GSV Würzburg - Berliner GSV 82:52

GTSV Frankfurt - GTSV Essen 58:47

GTSV Essen - GSV Würzburg 22:92

GSC Nürnberg - GTSV Frankfurt 63:70

Berliner GSV - GSV Osnabrück 55:60


Bowling-Freundschaftsspiel gegen GSC Göttingen in Göttingen am 11.03.

 

Nach einigen Terminschwierigkeiten konnte nun endlich am Sonntag, 11.03. unser Freundschaftsspiel in Göttingen stattfinden. Wir fuhren mit dem Zug von Osnabrück nach Göttingen.  5 Spieler und Spielerinnen sind mitgereist, die Göttingen stellten auch 5 Leute. So bildeten wir je 2 Mannschaften und spielten einen Wettkampf über 6 Runden. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Wir haben uns gut mit den anderen Spielern verstanden und toll unterhalten. Wir bedanken uns beim GSC Göttingen für die angenehme Stimmung und würden uns über eine Wiederholung freuen.


Sportlerehrung am Freitag, den 02.03. in der OsnabrückHalle

 

Ab 19.30 Uhr trudelten die Sportler/innen aus den gesamten Osnabrücker Vereinen. Zuerst wurden sie mit Sekt empfangen. Eine halbe Stunde später durfte Susanne Brans, Mitarbeiterin des Fachbereichs Sport der Stadt Osnabrück, mit der Moderatorin beginnen. Sie begrüßte den Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Frau Knabenschuh vom Sportausschuss und den Vorsitzenden Ralph Bode vom Stadtsportbund Osnabrück. Eine Dolmetscherin stand auch neben ihr und konnte für die Gehörlosen alles übersetzen. Es wurden 155 Athleten mit Gold, Silber und Bronze geehrt. Die Basketballer (dabei waren Ingo Grothmann, Veli Coskun, Nikolas Lovett, Max Hoischen und Marcel Plogmann, die restlichen Spieler Sebastian Utecht, Oliver Bardt und Dario Pössel konnten leider nicht kommen) wurden mit Silber geehrt, da sie die Norddeutsche Meister sind und danach wurde Pascal Wagenknecht auch mit Gold für Bowling als Deutscher Juniorenmeister geehrt. Zwischen den Ehrungen gab es 2 Shows, einmal von einer Pole-Athletin (tanzte an einer Stange) und die große Tanzgruppe zeigte Kunststücke von Salsa. Danach durften die Sportler/innen vom Büfett sich etwas Leckeres holen. 


Herzlich willkommen zu den Deutschen Basketball Meisterschaften in Osnabrück, Grüner Weg 15



Basketball Sitzung am 11.02.

 

Wir hatten nach unserem Sieg gegen TC Bad Rothenfelde II (mit 60:46) eine Basketballsitzung abgehalten.
Bei ca. 15 Anwesenden wurde gegessen und getrunken. Dazwischen wurde auch eine Wahl durchgeführt.
Timo Kruckemeyer wurde als Basketballabteilungsleiter wiedergewählt, sowie auch sein Stellvertreter Max Hoischen. Neu in der Kasse ist Marcel Plogmann. Es gab Themen, u. a. die Fortsetzung der Punktspiele und die anstehende deutsche Meisterschaft.


Jahreshauptversammlung mit Wahlen am 10.02. im Treffpunkt an der Knollstraße


Wie jedes Jahr wurde eine Jahreshauptversammlung durchgeführt. Ab 14.30 Uhr kamen nach und nach die Mitglieder/innen in den Treffpunkt und der 1. Vorsitzende konnte die Versammlung mit etwas Verspätung eröffnen. Zuerst hat Denise (die Organisatorin von der letzten Neujahrsfeier) noch die restlichen Vorstandmitglieder ein Blumenstrauß und eine Flasche Sekt überreicht als Dank für deren ehrenamtliche Arbeiten. Es wurden Berichte über das vergangene Jahr im Bereich Veranstaltungen und Sport berichtet und ebenso über die Kasse. Anschließend waren Neuwahlen. Astrid Hoischen erklärte sich zur Wahlleiterin bereit und sie führte es bis zum Ende durch. Einige blieben auf ihren Posten und es wurden einige neue gewählt. Es sind auch alte und neue Gesichter im neuen Gesamtvorstand. Wer das ist, könnt Ihr auf der Seite www.gsvos.de unter „Wir über uns“ im Bereich Vorstand.
Zwischendurch konnten wir uns mit Kaffee, Tee und Kuchen stärken. Nach 4 Stunden war die Versammlung zu Ende und wir wünschen dem neuen/alten Vorstand weiterhin gute Zusammenarbeit. 


Jahresversammlung der Bowling-Abteilung

 

Die Bowling-Abteilung hielt ihre Jahresversammlung am 04.02.2018 im Treffpunkt ab. Jean-Pascal Rinschen konnte 11 Mitglieder begrüßen. Er gab einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2017 mit den sportlichen und geselligen Momenten. Danach stellte Franziska von Stuckrad die Zahlen des Jahres 2017 vor. Die Kassenprüfer bestätigten eine gute Kassenführung.
Für das Jahr 2018 stellte Denise Glöde einige Termine vor, z.B. Landesmeisterschaft, Pokalmeisterschaft und Deutsche Meisterschaft. Es wurde auch festgelegt, dass Freundschaftsspiele und offene Turniere gespielt werden können. Der Trainingsplan wird sich ab April ändern, es wird jede Woche trainiert abwechselnd in Bünde und Osnabrück.
Ein sehr wichtiges Datum im Jahr 2018 ist das 60-jährige Jubiläum des Vereins am 31.08. und 01.09.2018. Wir wollen alle tatkräftig mit helfen, dass es für uns und unsere Gäste ein gelungenes Sportfest wird.


Landesmeisterschaft 2017/2018


Am 20.01.2018 fing die Landesmeisterschaft Bowling in Oldenburg an.
Es spielten Julia Effenberger, Franziska von Stuckrad, die Drillinge Christin, Sabrina und Micaela Schwenker bei den Damen. Pascal Wagenknecht, Christian Effenberger und Marcel Plogmann starteten bei den Herren.
Am Samstagmorgen sind wir in Oldenburg um 10 Uhr gut angekommen. Es war zum Glück trockenes Wetter, alle hatten eine gute Fahrt.
Die Vereine Oldenburg, Braunschweig, Göttingen und Osnabrück nahmen an der Landesmeisterschaft teil. Insgesamt starteten 15 Herren und 14 Damen. Eigentlich 15 Damen, aber Denise Glöde konnte verletzungsbedingt nicht mehr mitspielen. Sie unterstützte uns als Trainerin.
 
Um 11 Uhr begannen die Spiele. Alle waren aufgeregt und freuten sich, dass es endlich los ging. Wir spielten 3 Runden, danach gab es 1 Stunde Mittagspause. Wir Osnabrücker entspannten uns und tankten neue Energie für die nächsten Spiele. Die starteten um 14 Uhr zur 2. Hälfte. Gegen 16.30 Uhr waren alle Spiele gespielt. 

 

Hier sind die Ergebnisse:

Damen Osnabrück

Julia Effenberger: Platz 4: 863 Punkte
Franziska von Stuckrad: Platz 8: 740 Punkte
Christin Schwenker: Platz 9: 733 Punkte
Micaela Schwenker: Platz 10: 719 Punkte
Sabrina Schwenker: Platz 11: 707 Punkte

 

Herren Osnabrück

Marcel Plogmann: 5 Platz: 927 Punkte
Christian Effenberger: 6 Platz: 881Punkte
Pascal Wagenknecht: 10 Platz: 842 Punkte

 

Anschließend fuhren wir in ein schönes Restaurant. Dort haben wir gut gegessen und einen gemütlichen Abend verbracht. Später machten wir uns auf den Heimweg. 


Neujahrsfeier am 13.01.


Wie jedes Jahr fand die Neujahrsfeier statt, nicht wie immer im Treffpunkt, sondern in einer anderen Umgebung. Die Bowling Abteilung organisierte diesmal das Ganze und hat ein Restaurant gefunden, wo wir feiern konnten. Es fand ab 16 Uhr im Restaurant Busch Atter statt. Nach und nach trudelten Mitglieder, ebenso einige Nichtmitglieder ein. Es gab Sektempfang, eine Begrüßung von der Organisatorin Denise Glöde und dem 1. Vorsitzenden Kristoffer Jansen. Zwischen dem kalten Büfett und natürlich einer warmen Käse-Lauch Suppe gab es ein Sketch von Denise und den Drillingen, indem sie die 3 Sportarten gezeigt haben. Nach dem Büfett gab es Unterhaltung an den Tischen und ebenso haben einige Wizard gespielt, wo sie auch Spaß hatten. Die kleinen Kinder haben dann auch gemeinsam gespielt. Als dann noch einige Mitglieder nach dem Büfett kamen, konnte die Mitgliederehrung durchgeführt werden. Als erstes wurde Timmy Schlingmeyer für sein 15jähriges Mitgliedschaft geehrt. Er bekam eine Urkunde, ein Gutschein und das Bronze Abzeichen. Dann wurde Matthias Grötzner für sein 25jähriges geehrt, der leider nicht dabei war und zum Schluss wurde Friedhelm Wobken auch für seine 25jährige Treue geehrt. Auch er bekam eine Urkunde, ein Gutschein und das Silber Abzeichen. Die Bowling Abteilung hat auch eine kleine Ehrung durchgeführt. Sie hatten im letzten Monat ein Wanderpokalturnier durchgeführt und da wurden die Bowlingspieler/innen geehrt. Die Erstplatzierten, das waren Marcel Plogmann und Sabrina Schwenker, konnten eine Wanderpokal Tafel in den Händen halten. Alle 3 Platzierten (Damen und Herren) haben auch eine Urkunde erhalten. Danach wurden die Sportler/innen für den Einsatz im letzten Jahr geehrt mit einer Urkunde und Gutscheinen. Die Basketballer konnten ihren Erfolg in U21, Ü30 und der Norddeutschen Meisterschaft zeigen, ebenso die Bowlingspieler/in Pascal Wagenknecht für den 1. Platz im Junioren Einzel, Micaela Schwenker für den 3. Platz im Junioren Einzel und Jean-Pascal Rinschen für den 3. Platz im Junioren Einzel. Dann wurden die Nachwuchssportler/in des Jahres geehrt, dies waren Micaela Schwenker und Pascal Wagenknecht. Bei den Erwachsenen konnte der Verein das Lob an Julia Effenberger und Said Foltin für Sportler/in des Jahres geben. Mannschaft des Jahres war die Basketballmannschaft. Nach den Ehrungen wurde eine Quiz Show gemacht. Es wurden 3 Paare gewählt und zwar die Paare Effenberger, Lovett und Kuckmeyer (aus den 3 Abteilungen Bowling, Basketball und Motorsport). Es wurden 10 Fragen gestellt und sie mussten sich für eine Antwort zwischen A, B, C und D entscheiden. Die Paare haben dann gemeinsam Punkte sammeln müssen und die Sieger waren das Paar Lovett und jedes Paar bekam eine kleine Fläschchen Sekt oder Wein. Danach konnte nochmal ein Spiel gemacht werden, wobei sich 6 Freiwillige bereit erklärten und die Quizfragen auch beantworten sollen. Nach dem Spiel gab es eine kurze Pause und anschließend wurden die Vorstandmitglieder nach vorne gebeten und sie bekamen jeder eine Flasche Sekt und die Frauen einen Blumenstrauß dazu. Martina Leker-Grothmann bedankte sich dann auch im Namen des Vorstandes bei Denise und ihrer Bowling Abteilung, dass sie die Organisation übernommen hatten und alles super gemacht haben. Die Feier kling dann so gegen 0.30 Uhr aus…


Danke an Denise und die Bowling Abteilung. 

 

Bilder von der Neujahrsfeier...


PC-Seminar in Hannover vom 05.-07.1.

 

Excel fortgeschritten:
Unter der Leitung von Lothar Lönneken nahmen 3 Interessierte an dem Workshop „Excel für Fortgeschrittene“ teil.
Der Seminar dauerte von Freitag abend bis Sonntag mittag.
Der Inhalt war sehr interessant, es wurden die Rechenformen angegeben und auch Verknüpfungen verschiedener Namen bzw. Befehle geübt und anschließend konnte der Referent die Teilnehmer mit seinen Fachkenntnissen die Fragen beantworten.

 

Power Point:
An dem Workshop „Power Point“ nahmen 8 Frauen und Männer unter der Leitung von Reinhard K. teil.
Am Anfang hatte Reinhard über Power Point erklärt und vieles gezeigt, wie die Teilnehmer mit dem Programm für die Vereine arbeiten konnten. Die Teilnehmer haben gelernt, wie Bilder und verschiedene Textfelder eingefügt werden konnte, die Bildbearbeitung mit JPEG für die Homepage erstellen, Anmeldebogen erstellen und eine Urkunde zu erstellen.
Zum Abschluss hatten die Teilnehmer die Erstellung und das Gestalten einer Homepage der Firma „Jimdo“ gelernt.

 

Excel für Anfänger:
Hier übernahm die Leitung Marina Dettmar. 3 Interessierte nahmen teil.  Am Anfang hat sie erst mal die Grundlage erklärt. Am nächsten Tag hatten wir Übungen, wie eine Kasse, Mitgliederliste und Bestandliste zu erstellen und zu bearbeiten.

Für Anfang 2019 ist auch wieder ein PC-Seminar geplant. Informiert Euch und seid dabei! Ist sehr interessant.

 

Timo Kruckemeyer, Kristoffer Jansen und Jean-Pascal Rinschen