Aktuelles 2022


Euro Basket 2022 Halbfinale

 

Am Freitag, den 16.09. trafen sich einige Basketballfreunde spontan bei Ingo Grothmann. Die deutsche Mannschaft spielte im Halbfinale gegen den amtierenden Weltmeister Spanien. Leider ging das spannende Spiel knapp verloren. Es war ein interessanter Abend. Wir hatten viel diskutiert und mit gefiebert. Nach dem Spiel hatten wir noch lange geredet und Spaß gehabt. Vielen Dank an Ingo für die Gastfreundlichkeit.





Spontanes Rudelgucken beim GSV Osnabrück

 

Am Sonntag, den 31.07.2022 trafen sich einige Leute zum spontanen Rudelgucken in Wallenhorst bei Nikolas. Das Finale der Fußball-Europameisterschaft der Frauen in England stand auf dem Programm.  Ab 17 Uhr gab es Getränke, Pizza und viele Gespräche. Wir hatten viel Spaß, auch wenn die deutsche Mannschaft das spannende Spiel verloren hat…… wir sind Vize-Europameister!!!!

Wir bedanken uns herzlich bei Nikolas für seine spontane Gastfreundschaft und bei Jean-Pascal für die Organisation.


Bericht aus der Neuen Osnabrücker Zeitung (NOZ) am 26.07.2022



4. Radtour (nach 2 Jahren Corona Pause) –  Düte-Tour am 25.06.

 

Die Route orientiert sich nur zum Teil am Flussverlauf der Düte, allerdings nicht im Tal, sondern im Teutoburger Wald, was den Radfahrer*innen (besonders die ohne E-Bike unterwegs waren) doch schon einige Kondition abverlangt. Aber: interessante Perspektiven tun sich auf, nicht nur durch die reizvollen Landschaftsausblicke, sondern auch durch die unterhaltsamen Ortsdurchquerungen. Die Gruppe traf sich am Hauptbahnhof Osnabrück und fuhren an der Hase entlang durch die Stadtteile durch Schinkel, Lüstringen und Voxtrup. Die Gleisanlagen außer Sicht, begann bei Gut Sandfort herrliche Natur. Das ändert sich nur kurz mit der Annäherung an den Georgsmarienhütter Ortsteil Harderberg mit Gewerbegebiet. Doch schon kurz dahinter ist der Blick auf Osnabrück hervorragend. Die nächsten Orte waren Kloster Oesede. Und nun ab über Berg und Tal am Rande von Georgsmarienhütte entlang nach Hasbergen und schließlich Hellern, wo sie eine Eispause machten. Zum Schluss fuhren sie zum Grünen Jäger, wo sie sich ein kühles Bier gönnten. Gegen 20.30 Uhr verabschiedeten die letzteren und es war ein sehr schöner Tag, auch wenn es sehr heiß war. Mit dabei waren ca. 20 Personen, darunter auch viele Nichtmitglieder, was dem GSV erfreute. Es sind ca. 50 km gefahren. 


Sportlerehrung der Stadt Osnabrück

 

Am 24. Juni fand in der Sporthalle des Stadtsportbundes Osnabrück die Sportlerehrung der Stadt Osnabrück statt. Der Pandemie wegen wurden Sportlerinnen und Sportler aus den Jahren 2020 und 2021 geehrt. Insgesamt stand ca. 100 Namen auf der Liste. Doch nicht alle waren anwesend. Einige mussten zur deutschen Meisterschaft, andere hatten Urlaub und andere waren krank.

Geehrt wurden sie von 3 Personen: Bürgermeisterin Eva-Maria Westermann, die Schul- und Sportausschuss-Vorsitzende Petra Knabenschuh und der Vorsitzender vom Stadtsportbund, Ralph Bode.

Vom Gehörlosensportverein Osnabrück v. 1958 e. V. waren 3 Sportlerinnen und Sportler erfolgreich: Micaela Schwenker schaffte den 2. Platz bei der deutschen Meisterschaft im Bowling,

Patrick Pick den 2. Platz bei der DM der Motorsport-Klasse B und Kit-Markus Radke den 3. Platz der Motorsport-DM Klasse C.

Micaela war im Urlaub und Kit-Markus auf einer Fortbildung. Patrick Pick schaffte es nicht, am Freitagabend rechtzeitig anzukommen. 

Franziska Alles, Abteilungsleiterin Motorsport und der Sportwart Timo Kruckemeyer besuchten die Veranstaltung. Sie wurde von Bettina Niemann als Gebärdensprachdolmetscherin begleitet. Zwischendurch zeigte sich eine Tanzgruppe für eine tolle Unterhaltung.

Anschließend ging es in den Gymnastikraum, wo das Büffet auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer warteten. Leckeres Essen, Getränke und sogar ein Eis gab es zum Nachtisch.

Der Vorstand hofft, dass die Sportlerinnen und Sportler vom Gehörlosensportverein in 2022 wieder nationale Erfolge holen wird, um sich für 2023 wieder anmelden und die Urkunden abholen zu können.


Kooperation von Sportvereinen mit Schulen oder Kitas

 

Am 14. Juni fand in den Räumlichkeiten des Stadtsportbundes Osnabrück (SSB) eine Fortbildung für Vereinsmanager - C statt. Es ging um die Zusammenarbeit der Sportvereine mit Schulen oder Kindergarten/Kindertagesstätten.

 

10 Teilnehmer*innen waren anwesend, darunter André Danke (GSV Oldenburg), Franziska Alles, Martina Leker-Grothmann und Timo Kruckemeyer (alle GSV Osnabrück). Die beiden Gebärdensprachdolmetscherinnen Alexandra Lorenz und Hannah Wasserberg übersetzten die gesprochene in die Gebärdensprache und andersrum.

 

Zunächst ging es erstmal um die Grundlagen des Themas, wie man sich am besten mit der Schule oder Kitas zusammenarbeitet: Ein Beispiel ist eine Vereinbarung oder eine Absprache mit einem Übungsleiter/in.

 

Zwischendurch gab es eine Pause mit leckeren Snacks, vom SSB angeboten und zwar Wraps mit 4 verschiedenen Füllungen. Es war sehr lecker.

 

Über Finanzierungen wurde anschließend auch gesprochen; es gibt reichlich Fördermöglichkeiten (u. a. Gutscheine). Diese sollten genutzt werden, um auch die Kinder aus der Schule/Kitas in den Sport (-verein) zu bewegen. Ein Beispiel wäre bei den Gutscheinen auch die Verrechnung mit dem Vereinsbeitrag möglich. So wäre der Einstieg um einiges einfacher.

 

Für die Schulen gibt es Aktionstage, die vom LSB gefördert werden.

 

Zum Schluss wurden Fragen gestellt, wie z. B. wo die Vereinbarung zu finden ist, ob zertifizierte Übungsleiter sein müssen etc.

 

Der GSN überlegt, für die Gehörlosensportvereine eine solche Fortbildung anzubieten.



Bundesjugendtreffen vom 03.-05.06. in Braunschweig

 

Am Freitag, den 03.06. fuhren Felix und Jannik Grothmann, Kit und Javis Radke mit der Familie mit den Autos nach Braunschweig. Sie kamen etwas verspätet beim Kartbahn an und um 11 Uhr fing das 1. Rennen für die Jugendliche statt, danach für die älteren Jugendlichen. Anschließend für Erwachsene. Die Ehrung wurde vor Ort durchgeführt und die Ergebnisse sind: 

 

Platzierung Altersklasse 14-17 Jahre alt (7 Teilnehmer*innen)

1. Platz Javis Radke

2. Platz Jannik Grothmann

 

Platzierung Altersklasse 18-21 Jahre alt (3 Teilnehmer*innen)

1. Platz Felix Grothmann

 

Platzierung Altersklasse Herren ab 28 Jahre alt (11 Teilnehmer)

2. Platz Kit Radke

 

Am Abend sind alle Sportler*innen und Gäste alle ins Stadion von Eintracht Braunschweig gefahren, dort war die Eröffnungsfeier ab 18 Uhr. Georgina Schneid trat als Moderatorin auf und führte die Feier durch. Timo Kruckemeyer konnte als Präsident vom Gehörlosen Sportverband Niedersachsen auch die Zuschauer*innen herzlich willkommen heißen. Um 20 Uhr begann das Fußballspiel Nordostauswahl gegen Bayernauswahl und es endete mit 3:3.

Am Samstag war dann Streetball angesagt, welches leider aber in der Sporthalle durchgeführt wurde. Da bei den Damen nur 2 Mannschaften anwesend waren, wurde entschieden, dass die Herren mit den Damen zusammenspielten. Die Damen konnten bei einem Wurf doppelte Wertung bekommen. Für Osnabrück spielten Felix Grothmann, Jannik Grothmann und Jean-Pascal Rinschen unter dem Namen „Die OSNA Jungs“. Spielmodus war jeder gegen jeden. 

 

1. Spiel gegen „Die glorreichen Vier“ (Berlin) mit 2:13 gewonnen. 

2. Spiel gegen „Elllijo“ (Essen) mit 14:16 gewonnen, 

3. Spiel gegen Bone Collectors (Essen) mit 3:17 verloren.

4. Spiel gegen „GTSV Frankfurt“ mit 2:21 verloren, 

5. Spiel gegen „Jordan 2.0“ (Essen) mit 6:12 gewonnen. 

 

Dann waren noch Playoff Spiele und die OSNA-Jungs spielten gegen „Elllijo“ um den 3. Platz, den sie auch erfolgreich mit 4:8 verteidigen konnten. Anschließend war Siegerehrung in der Halle. Am Abend fuhren wir alle zum Clubheim, dort war Kameradschaftsabend, da ist jeder herzlich willkommen. Es wurde gegrillt und getrunken. Man konnte viele Bekannte und Freunde nach langer Zeit wiedersehen und unterhalten.

 

Martina Leker-Grothmann kam auch mit und half an alle 3 Tagen als Volunteer mit. Bei der Eröffnungsfeier hat sie aufgepasst, dass die Gäste nicht in den VIP-Bereich kamen. Am Samstag half sie in der Sporthalle, wo Basketball gespielt wurde. Sonntag half sie im Clubheim mit. Auf dem Gelände des Clubheimes gab es auch attraktive Angebote für Kinder wie z.B. Hüpfburg, Kinderschminken, Steine bemalen, Rodeo-Bullriding und vieles mehr. Sonntagabend war dann Abschlussfeier im MEC GmbH Millenium Event Center. Zum Schluss bat Thomas Ritter das OK-Team auf die Bühne und sie wurden mit großem Applaus „bedankt“, dass sie die ganze Organisation gut durchgeführt haben. Danach durften die Volunteers auch auf die Bühne und sie bekamen zur Erinnerung eine Medaille, eine Tasse und ein kleines Plüschtier „Löwe“. Da wurde Musik von Siga gezeigt, er hatte Unterstützung von Vanessa Feller, die ihn mit Gebärden begleitete. John Maucere aus Amerika bespaßte uns mit einem Video und seinem Humor. Dodzi Dogan hat mit seiner Gruppe (hatte vorher einen Workshop gemacht und mit ihnen Übungen gemacht), die dann auf der Bühne gezeigt wurden. 

Fotos von Anton Schneid

Quelle: BJT 2022 - 3. Juni 2022 (dg-sv.de)

            BJT 2022 - 4. Juni 2022 (dg-sv.de)

            BJT 2022 - 5. Juni 2022 (dg-sv.de)


Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am Samstag, den 14.05.

 

Nach langer Pause wegen der Corona Pandemie konnten wir endlich wieder eine Jahreshauptversammlung durchführen. Sie fand in der Aula des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte statt. Da einige nicht persönlich dabei sein konnten, wurde auch eine online Veranstaltung durchgeführt und 3 Mitglieder*innen waren froh, dass sie trotzdem auch dabei sein konnten. In diesem Jahr war Neuwahlen angesagt und die Versammlung wurde zügig durchgeführt und nach kurzer Zeit stand es fest, wer alle gewählt wurde.

 

1. Vorsitzender           Kristoffer Jansen (wiedergewählt)

2. Vorsitzender           Jean-Pascal Rinschen (neu gewählt)

1. Kassiererin            Denise Glöde-Jansen (wiedergewählt)

2. Kassierer               Ingo Grothmann (neu gewählt)

Schriftführerin            Martina Leker-Grothmann (wiedergewählt)

Sportwart                   Timo Kruckemeyer (wiedergewählt)

1. Beisitzer                Pascal Wagenknecht (wiedergewählt)

2. Beisitzerin              Micaela Schwenker (neu gewählt)

1. Eventmitarbeiter   Max Hoischen (wiedergewählt)

2. Eventmitarbeiter   Jannik Grothmann (neu gewählt)

1. Kassenprüfer         Jan Wegner (neu gewählt)

2. Kassenprüfer         Egon Alles (neu gewählt)

 

Es wurden 2 neue Kassenprüfer gewählt, da die beiden ehemaligen 4 Jahre langgemacht haben. Die Versammlung wurde nach etwas mehr als 2 Stunden beendet. 








Medienseminar vom 11.03. bis 13.03.

 

Am Freitag, den 11.03. besuchten Kristoffer Jansen, Jean-Pascal Rinschen und Timo Kruckemeyer als Referent das Medienseminar in der LSB-Akademie in Hannover. Beim Medienseminar gab es 3 verschiedene Themen zur Auswahl: Excel für Fortgeschrittene, Netxp-Verein und Fotobearbeitung. Die Teilnehmer*innen konnten zwischen den 3 Themen auswählen. Am Anfang hatten Kristoffer und Jean-Pascal Excel gelernt. Danach gingen sie in die Bar und freuten sich sehr, dass sie die anderen Teilnehmer*innen wiedersahen und unterhielten sich.

Am Samstag, den 12.03. lernten alle drei über das Programm Netxp-Verein. Sie fanden diesen Netxp-Verein sehr interessant, weil man bei diesem Programm so einiges gestalten, eingeben und schreiben kann. Beim Netxp-Verein-Programm gab es Mitgliederverwaltung, Finanzverwaltung und auch Dokumentation und Kommunikation.

Am Sonntag, den 13.03. haben sie bei der Fotobearbeitung einiges gelernt.

Nach dem Mittagessen sind sie wieder nach Hause gefahren.


Bericht zur Mitgliederversammlung und Arbeitstagung vom Gehörlosen Sportverband Niedersachsen vom 25. bis 27. Februar in Hannover

 

Vom Gehörlosensportverein Osnabrück v. 1958 nahm Martina Leker-Grothmann, die Schriftführerin, teil. Timo Kruckemeyer war auch mit dabei, allerdings als Beauftragter Leistungssport / Anti-Doping.

 

Freitagabend nach dem Abendessen begann die Mitgliederversammlung und dort ging es um die Geschäftsordnung. Am Abend wurde dann, traditionell, im Café zusammengesessen und unterhalten.

Samstag früh um 9 Uhr ging die Fortsetzung der Mitgliederversammlung und Arbeitstagung weiter. Es gab Berichte vom Präsidenten Peter Fiebiger. Er hatte in seinem Bericht klar gemacht, dass er aus Altersgründen das Amt des Präsidenten nicht mehr weiterführen wird. Die im Vorstand sind, beispielsweise Thomas Ritter in seiner Funktion als Vizepräsident Sport oder Ludmila Schmidt als Vizepräsidentin Bildung stellten sich kurz deren Berichte vor.

Karl-Heinz Stemmler wurde zum Wahlleiter gewählt. 

 

Die gewählten Posten standen nach der Wahl fest:

Präsident – Timo Kruckemeyer

Vizepräsident Sport – Thomas Ritter

Vizepräsidentin Bildung – Ludmila Schmidt

Schatzmeisterin – Silke Bartholomäus

Schriftführerin – Martina Leker-Grothmann

Dazu noch folgende Posten:

2. Schatzmeister: Henning Kruse

Beauftragter Leistungssport / Anti-Doping – Henning Hotopp

Beauftragter Breitensport / Inklusion – Marc Späte

Jugendwart (zunächst noch kommissarisch) – André Danke

Kristoffer Jansen wurde zum 1. Revisor aufgestiegen und wird demnächst Unterstützung von Jörg Thies bekommen.

 

Am Samstagnachmittag wurde die Tagesordnungspunkte weiter abgearbeitet und am Abend wurde Peter Fiebiger vom neuen Präsidenten Timo Kruckemeyer mit einem Präsentkorb als Dank für die jahrelange Arbeit als Präsident überrascht. Zudem gab eine Ehrenurkunde und ein gelasertes Foto auf einer Holzplatte zur Erinnerung. Peter Fiebiger war da sichtlich gerührt.

Am 3. Tag, Sonntag, wurde der Tagesordnungspunkt Verschiedenes geführt und einige hatten Verbesserungsvorschläge, aber es gab auch Diskussionen.

Eine Stunde vorm Mittagessen trafen sich die neuen Vorstandsmitglieder*innen zusammen und berieten sich über die nächsten Schritte.

Nach dem Mittagessen gings für alle wieder nach Hause.


Mehr Informationen kommt noch....



Gesundheitstage vom 11.-13.02. beim Landessportbund in Hannover

 

Am Freitag reisten 10 Teilnehmer aus verschiedenen Vereinen (GSV Braunschweig, AGV Hildesheim, GSV Oldenburg, GV „Harz“ Goslar und GSV Osnabrück) nach Hannover am späten Nachmittag an. Von GSV Osnabrück nahm als einzige Martina Leker-Grothmann teil. Nach dem Abendessen begrüßte der Seminarleiter Henning Kruse die Teilnehmer*innen. Die Teilnehmer*innen teilten sich nach der Begrüßung in 2 Gruppen auf und konnten sich für Step oder Yoga entscheiden. Die eine Gruppe machte mit Sylvia Hellmers Step und die andere Gruppe mit Melanie Schmidt und der Gebärdensprachdolmetscherin Marika Heinrich Yoga. Der Abend wurde an der Bar verbracht, mit Kennenlernen oder Wiedersehen.  Am Samstag wurde nach dem Frühstück ein Vortrag von Gertrud (Gerti) Wessel aus München gehalten. Es ging um Ernährung. Nach einer kurzen Kaffee- und Teepause konnten alle mit ihr in die Sporthalle gehen. Dort hielt Gerti nochmal ganz kurz einen kleinen Vortrag über Sport mit Diabetes und sie machten dann alle zusammen verschiedene Übungen. Nach der Mittagspause konnten die Teilnehmer*innen zwischen Nordic Walking und Flexibar entscheiden. Über die Hälfte machten Nordic Walking mit Henning Kruse und gingen einmal um den Maschsee (7km) bei sonnigem Wetter. Die andere Gruppe übten mit Marina Dettmer, wie man den Flexibar benutzen kann. Nach der Nachmittagspause, wo sie einen leckeren Kuchen gegessen haben, hat Marina einen kleinen Vortrag über „Entspannung nach Jakobsen“ gemacht und anschließend einige Entspannungsübungen gemacht. Für Sonntagvormittag war ein Schnupperkurs „Capoeira“ geplant, der leider kurzfristig ausfiel, weil der Leiter krankheitsbedingt abgemeldet hat. So hat die Gruppe dann zusammen überlegt, was sie stattdessen machen könnten. Es wurden Dehnübungen und einige Ballspiele gemacht. Nach dem Mittagessen fuhren alle wieder nach Hause und viele konnten einige neue Eindrücke mit nach Hause mitnehmen.